Pedro Hafermann - zentrum (1)_bearb_schmal

Einverständnis-Erklärung

Mit dem Zusenden oder dem Upload von Materialien oder einer sonstigen Freigabe erklären Sie sich mit folgenden Bedingungen einverstanden:

Sie gestatten als Rechteinhaber eine Veröffentlichung des eingesandten Materials in allen Angeboten des ViBB e.V. im Internet, auch auf Drittplattformen, sowie im Rahmen der Ausstellung des ViBB. Sie sind damit einverstanden, dass das Material räumlich, zeitlich und inhaltlich uneingeschränkt und kostenfrei durch den ViBB e.V. genutzt wird. Diese Nutzungsrechte sind nicht exklusiv, d.h. Sie können Ihre eingesendeten Texte selbstverständlich auch bei anderen Projekten einreichen/ausstellen.

Mit der Zusendung des Textes unter Bezugnahme der Aktion „Sound of Work“ räumen Sie uns folgende Rechte ein:
– Veröffentlichung des Materials im Internetangebot sowie auf den Seiten des ViBB e.V. in sozialen Netzwerken. Gleiches gilt für die Publikationen des Projektförderers HMWK und die Koordinierungssstelle LKB Hessen.
– Veröffentlichung der fertigen Ausstellung im Internetangebot sowie auf den Seiten der ViBB e.V. in sozialen Netzwerken und in den Räumen des ZiBB (Hannah-Arendt-Straße 8-10; 35394 Gießen). Gleiches gilt für die Publikationen des Projektförderers HMWK und die Koordinierungssstelle LKB Hessen.
– Der ViBB e.V. ist berechtigt Ihr eingesandtes Material für Pressezwecke honorarfrei Medien zur Verfügung zu stellen.

Sie bestätigen, dass Sie über die vorstehenden Rechte verfügen und berechtigt sind, diese an den ViBB e.V. weiter zu übertragen. Weiterhin bestätigen Sie, dass der Beitrag keine Rechte Dritter verletzt und dass keine weiteren Lizenzen oder Zahlungen an Dritte erforderlich sind, um den Text vertragsgemäß zu verwenden.

Ihr eingesandtes Material wird redaktionell geprüft und gegebenenfalls bearbeitet, sofern es den (technischen) Anforderungen der jeweiligen Verwendung angepasst werden muss. Wir behalten uns das Recht vor, das Material nicht zu veröffentlichen oder von der Webseite zu löschen.

Die Einsendungen werden bei Veröffentlichung unter Nennung des Namens der Teilnehmenden veröffentlicht, sofern diese bei der Zusendung der Veröffentlichung des Namens nicht explizit widersprechen.

Wir weisen darauf hin: Sollten Sie einer Veröffentlichung Ihres Namens nicht widersprochen haben, ist eine Löschung Ihres Namens in den entsprechenden Medien nach Veröffentlichung unter Umständen nicht mehr möglich.

Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Erfüllung des oben genannten Projektes gespeichert und verarbeitet. Unsere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier: https://zibb-giessen.de/datenschutzerklaerung/

Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass Sie mindestens 18 Jahre alt und geschäftsfähig sind. Andernfalls ist eine separate Einverständniserklärung durch die Eltern bzw. den*die gesetzliche Vertreter*in notwendig.

Die nächsten Termine:

Dez
1
Do
19:00 Probe: Multikulturelles Orcheste...
Probe: Multikulturelles Orcheste...
Dez 1 um 19:00
Probe: Multikulturelles Orchester  der Universitätsstadt Gießen @ ZiBB - Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung
Eine musikalische Brücke – ganz im Zeichen von Integration und  multikultureller Vielfalt – ist das Orchester  mit den verschiedenen Instrumenten aus ihrem jeweiligen Herkunftsland: aus Persien, vom Balkan, aus Afrika, Bulgarien und Deutschland. So spricht[...]
Dez
5
Mo
16:30 Gesprächskreis „Wertschätzende K...
Gesprächskreis „Wertschätzende K...
Dez 5 um 16:30
Gesprächskreis "Wertschätzende Kommunikation" @ Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung
Gesprächskreis / Übungsgruppe „Wertschätzende Kommunikation“ Gespräche auf Augenhöhe. Miteinander und voneinander lernen auf der Basis Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Einmal im Monat Montag 16:30 bis 18:00 Uhr Wer soll kommen: Menschen, die sich[...]

Anna Barbara Fischer
Prof. Dr. rer. nat.

26.12.1940 – 02.05.2022

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Frau Professor Anna Barbara Fischer.

Anna Barbara war seit der Gründungsversammlung 1995 ein engagiertes und immer verlässliches Mitglied des ViBB e.V. und hat die interkulturelle Arbeit im ZiBB durch ihre Weltoffenheit und Begeisterung für Kultur und insbesondere die Musik über die Jahre hinweg so sehr bereichert. Ihre interessierte und zugewandte Art wird uns allen in Erinnerung bleiben.

Wir vermissen Dich und sind Dir dankbar für die gemeinsame Zeit!

*****************************************************************************************************************************************************************************************

Liebe Freundinnen und Freunde des ZiBB, liebe Gäste,

wir sind bestürzt über den Krieg in der Ukraine. Als Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung versuchen wir, Raum für unterschiedliche Meinungen, Gefühle und Positionen zu bieten und den Austausch darüber zu fördern. Auch in Bezug auf den Krieg in der Ukraine wird es hoffentlich eine Zeit geben, in der gemeinsam über Versäumnisse, Aggressionen und Verletzungen verschiedener Akteur:innen diskutiert werden kann.
Aktuell ist allerdings nicht der Zeitpunkt dafür, sondern für eine klare Positionierung: Wir verurteilen den Angriff des von Putin geführten Regimes auf die Ukraine. Gewalt und Krieg dürfen keine Mittel sein, um politische Ziele durchzusetzen.
Unsere Solidarität gilt den Menschen, die in der Ukraine für ihre Freiheit kämpfen, die um ihr Leben und die um das Leben ihrer Angehörigen bangen. Sie gilt den Menschen, die flüchten müssen und so verpflichten wir uns, insbesondere auch für diejenigen unter ihnen, die nach Gießen kommen, einen Ort für Kultur und Begegnung zu bieten. Unsere Solidarität gilt auch den Menschen in Russland und Belarus, die sich gegen den Krieg stellen und dabei Gefahren für ihr eigenes Leben und das ihrer Familien eingehen. Wir denken dabei insbesondere auch an die zahlreichen Künstler:innen, die sich öffentlich gegen den Angriffskrieg Russlands ausgesprochen haben – darunter Ensembles und Bands, die bereits hier in Gießen zu Gast waren. Den künstlerischen Austausch wollen wir weiter so gut es geht hochhalten und fördern, in der Überzeugung, dass kultureller Austausch und Verständigung Hand in Hand gehen. Wir bedanken uns bei Kulturvereinen vor Ort, die statt den Weg der Spaltung zu gehen, sich aktiv für das Miteinander entschieden haben, so wie beispielsweise das Deutsch-Russische Zentrum (siehe Stellungnahme vom 28.02.2022 https://www.facebook.com/AuslaenderbeiratGiessen/)

Im Nachfolgenden möchten wir Sie noch auf einige Stellungnahmen zum Thema von Vertreter*innen des kulturellen Lebens in Deutschland aufmerksam machen:

Besuchen Sie auch unsere digitale Veranstaltungsbibliothek „Magisches Theater“.

unser Veranstaltungs-Programm

Im ZiBB finden eine Vielzahl unterscheidlicher Veranstaltungen statt. Beliebt sind unsere Veranstaltungsreihen, wie die Kulturabende und Konzerte, das Internationale Literaturcafé oder das Internationale Frauencafé. Hier gehts zu unseren Veranstaltungen.

Wir bieten Ihnen regelmäßig stattfindende Kurse wie „Öffentliches Sprechen“ mit Rainer Hustedt (Schauspieler Stadttheater Gießen) an, Seminare wie das „Ausdrucksmalen“ bei Claudia Grothe (Kunsttherapeutische Gestaltungstrainerin), Theaterworkshops, die Töpferwerkstatt, das Jahreskreistanzen und vieles mehr. Teilweise sind die Angebote kostenlos, bei einigen werden von den Kursleitenden Teilnahmegebühren erhoben. Der ViBB e.V. subventioniert in diesen Fällen nach Möglichkeit Plätze für Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten. Sprechen Sie uns einfach an. Übrigens, wenn Sie Vorschläge zu Kursen haben, die wir noch nicht anbieten, freuen wir uns über Ihre Ideen und Anregungen.

Alle aktuellen Kurse, Seminare und Workshops finden Sie hier.

Außerhalb unserer Veranstaltungsreihen bieten wir immer wieder besondere Einzelveranstaltungen an.

Um mit unserem Programm auch auf
aktuelle Entwicklungen reagieren zu
können, wird im Laufe des Jahres noch
die ein oder andere Sonderveranstaltung hinzukommen, auch deshalb lohnt es sich, hin und wieder auf unserer Internetseite vorbeizuschauen!

unser soziokulturelles Zentrum ZiBB

Das ZiBB – Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung Gießen – wurde 1996 als soziokulturelles Zentrum mit einem vielfältigen Angebot an Kunst, Kultur und Politik eröffnet. Mehr Informationen finden Sie hier. 

Der Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung e.V. (Amtsgericht Gießen, Nr.VR 2169) wurde im April 1995 auf Initiative des Ausländerbeirats der Stadt Gießen gegründet. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wir sind vielseitig vernetzt und pflegen eine intensive Zusammenarbeit mit zahlreichen Initiativen und Institutionen.

Impressionen:

Bild_Seite_04
Zeichnung: Pedro Hafermann
Menü schließen